Die Abmachung

Spielfilm, 91 min, DE 2014, OF 
Montag, 28. September, 19:00 Uhr, Residenz
Mittwoch, 30. September, 15:30 Uhr, Residenz

Tickets für die Veranstaltung erhalten Sie hier:
28. September 2015, 19:00 Uhr
30. September 2015, 15:30 Uhr

Director:
Peter Bösenberg
Script:
Peter Bösenberg, Melanie Andernach
Producers:
Melanie Andernach
Editor:
Renata Salazar Ivancan, Andreas Wodraschke, Gerrit Lucas
Sound:
Constantin Bömers
Principal Cast: Stine Stengade, Alex Brendemühl, Robert Alexander Baer, Antonia Lingemann, Wolfram Koch, Nina Mölleken, Caroline Peters, Detlef Penno, Daniela Stanik , Mo Hoelsken

Domestic Sales:
alpha medienkontor GmbH
Eduard-Rosenthal-Str. 30
99423 Weimar
Germany

Selected Filmography Peter Bösenberg:
Abendstimmung (2002), Die Österreichische Methode (2006)

„Mir gefällt Ihr Haus“, sagt der Handwerker Roger. Er repariert quasi umsonst für die jungen Witwe Stine und ihre Tochter Stefanie die vielen Baustellen ihres großen Einfamilienhauses: Dach, Heizung, Rohre. Dass er dabei eine Affäre mit Stine beginnt, ist eher Bonus. Stefanie gefällt die Abmachung von Anfang an nicht, aber als Roger und sein Sohn immer mehr Baustellen aufmachen und irgendwann auch auf Aufforderung das Haus nicht mehr verlassen, wird aus der simplen Abmachung eine wahrlich tödliche Bedrohung.
Peter Bösenbergs Langfilmdebüt ist eine perfide Studie in Spannung, die von einem gefühligen Familiendrama unmerklich in den Psycho-Thriller abrutscht. Das geräumige Bürgerhaus ist dabei nicht nur Schauplatz dieses Kammerspiels, sondern scheint auch eine eigene Agenda zu haben. Ein ebenso atmosphärischer wie herausragend gespielter Genre-Dreher, der mit sehr wenigen Worten und sehr leisen Mitteln große Wirkung entfaltet und lange nachwirkt.